TC RW Wilster von 1912 e.V.

 

Tennisspielen gehört in Wilster seit mehr als 100 Jahren zu einer der vielen Sportarten, die in der Marschenstadt ausgeübt werden. Im Jahre 1912 gründeten 10 Damen und Herren den Tennisclub Rot-Weiß Wilster als ersten Club im Kreis Steinburg. Der Tennisclub Wilster ist außerdem einer der ältesten Clubs in Schleswig-Holstein. 1894 wurde der erste Tennisclub in Schleswig-Holstein  in Rendsburg gegründet.

 

Zu den Gründern in Wilster gehörten Rechtsanwalt Dr. Hermann Voß, Amtsgerichtsrat Dr. August Stender und Frau, Dr. med. Heinrich Büttner und Frau, Else Grashoff, Rosa und Martha Schütt, Herren Knepel und Paulsen. Unter tatkräftiger finanzieller Hilfe des Lederfabrikanten Marcus Schütt wurde zwischen dem Colosseum und der Villa Schütt der erste Tennisplatz gebaut. Bis zum Jahre 1917 wurde auf diesem Platz gespielt, bevor wegen des herrschenden Krieges der Spielbetrieb ruhte und erst im Jahre 1921 wieder aufgenommen wurde. Da dieser Tennisplatz nicht die vorschriftsmäßige Größe besaß und immer mehr Spielerinnen und Spieler Spaß an dem Sport fanden, wurde im Jahre 1924 unter der Leitung von Nikolaus Springer an der Langenreihe in Wilster ein neuer Platz gebaut. Bereits einige Jahre später wurden erste Turniere gegen die Tennisclubs aus Brunsbüttelkoog, Büsum und Glückstadt gespielt.

 

Nach dem Ausbruch des 2. Weltkrieges kam der Tennissport in Wilster wieder für  einige Jahre völlig zum Erliegen. Im Jahre 1949 konnte der Spielbetrieb dann erneut aktiv aufgenommen werden. Ein Platz reichte bald nicht mehr aus für die vielen neuen Mitglieder, die Spaß und Freude am Tennissport fanden, so dass 1950 ein zweiter Platz und 1962 ein dritter Tennissandplatz gebaut wurde. Im Jahre 1959 baute man ein neues Clubhaus mit zwei Umkleidekabinen sowie einem Aufenthaltsraum. Außerdem wurde eine Trainingswand errichtet. In den Jahren 1973 und 1980 wurde das Clubhaus erweitert.

 

1962 erfolgte erstmals in der Vereinsgeschichte eine Mannschaftsmeldung zu den kleinen Henning-Henkel-Spielen -Juniorinnen und Junioren- und zu den Meden-Spielen (Mannschaftsspiele)   -Erwachsene-. Seit dieser Zeit nehmen die Mannschaften des Tennisclubs Wilster regelmäßig mit vielen Erfolgen an den Punktspielen des Tennisverbandes Schleswig-Holstein teil. Aktuell sind neun Mannschaften dort gemeldet, die an den Punktspielen teilnehmen; drei Damen- (1. Damen 40, 2. Damen 40, Damen), drei Herrenmannschaften (Herren 30, Herren 40, Herren 50) - sowie Dank der sehr aktiven Jugendarbeit - drei Jugendmannschaften (Juniorinnen, Junioren, Bambino).

 

Im Laufe der folgenden Jahrzehnte entwickelte sich der ehemals als exklusiv geltende Tennissport immer mehr zum Breitensport. Besonders zu den Erfolgszeiten von  Boris Becker und Steffi Graf in den 80 und 90er Jahren verzeichneten die Tennisclubs, so auch der TC RW Wilster,  einen besonderen Boom, was sich in den steigenden Mitgliederzahlen im Club bemerkbar machte (220 Mitglieder). Besonders die Förderung der Kinder- und Jugendspieler wurde im Verein immer groß geschrieben und finanziell unterstützt.

 

Seit einigen Jahren sieht der Trend leider so aus, dass fast alle Tennisclubs mit einem Mitgliederschwund zu kämpfen haben, so dass man nur immer wieder dafür werben kann, den Tennissport einmal auszuprobieren. Bewegung, frische Luft, Geselligkeit  –eine Sportart, die man bis ins hohe Alter ausführen kann. Also versuchen Sie es einmal!!!

 

Dem Tennisclub Rot-Weiß Wilster gehören zzt. 112 Mitglieder an, davon 30 Jugendliche.

 

Neue Mitglieder sind herzlich willkommen.